brehmweb.de
v 3.410 |  (c) 2000 - 2019

Meine "Klettergebiete"

 


Waldstadt (Die "Barberine von Potsdam")

Frontseite

Frontseite

Rückseite

Rücksseite

Boulderblock

Boulderblock

Erstbesteigung 2018

Geschafft! 2018

Höhe: bis zu 12,5 m

Charakteristik: Kunstfelsen aus Spritzbeton mit Struktur

Schwierigkeit: sächsisch III - X

Zugang: frei zugänglich

Lage: Potsdam, Waldstadt II

 Anweg: zwei Minuten vom Ende der Straße "Zum Kahlenberg"

Besteigungsgeschichte: Erst"besteigung" 2007 zur Eröffnung im Dezember

Persönliches: Erste Erkundungen und Kletterrouten ab Herbst 2017, Erstbesteigung über "Alter Weg" am 15. Juli 2018

Literatur: Kahleberg - Der erste Potsdamer Kletterturm - Sandmännchens Kletterführer

Links: www.r-sandmann.de / www.kletterwiki.de

Webcam: - - -

Video:  Youtube (Kletterimpressionen)


Der DAV-Kletterfelsen am Teufelsberg

Süu (Damen-) Wand

"DamenWand"

Nord-/Ostseite

Nord-/Ostseite

Westseite

Westseite

Beim Sichern

Beim Sichern

Höhe: Höhe: 9,8 m

Charakteristik: Spritzbeton auf Stahlkonstruktion mit vorgeplanter Grobstruktur und zufällig entstandener Feinstruktur

Schwierigkeit: UIAA II - VIII

Zugang: frei zugänglich

Lage: Mitten in Berlin (West)

Anweg: Vom Parkplatz an der Teufelsseechaussee ca. 5-10 Minuten

Besteigungsgeschichte: Erst"besteigung" im Herbst 1970 anlässlich der Eröffnung zum Sektionsjubiläum der DAV-Sektion Berlin

Persönliches: Erstbesteigung unbekannt, aber vor 1975, dann dort das Felsklettern und Sicherungstechnik gelernt, bis heute häufiges Kletterziel

Literatur: Literatur: M. Schreiber- Kletterführer des Berliner Kletterturms (vergriffen) / Gerald Krug: Dickes B (Geoquest)

Links: www.dav-berlin.de / www.kletterwiki.de / www.climbing-area.info

Webcam: - - -

Video:  Youtube (Rundgang um den Turm)


Stonehenge Spandau (Das "Matterhorn vom Kiesteich")

vom Kiesteich

mit Kiesteich

Eingang

Eingang

Rückseite

Rückseite

Am Fels 2019

Am Fels 2019

Höhe: knapp 19 m

Charakteristik: Kunstfelsen mit Struktur und einigen "künstlichen Klettersteinen"

Schwierigkeit: ab UIAA IV+

Zugang: Eingezäuntes Privatgelände, nur mit Schlüssel vom Alpinclub Berlin e.V. zugänglich

Lage: Spandau, Spektegrünzug am Kiesteich 

Anweg: Vom Parkplatz Kiesteich oder vom Spekteweg in wenigen Minuten

Besteigungsgeschichte: Erst"besteigung" 2013 zur Eröffnung durch Mitglieder des Alpenclub Berlin e.v.

Persönliches: Erste Kletterrouten im Sommer 2014

Literatur:Provisorischer Topoführer auf den Seiten des Alpinclub Berlin e.V.

Links: www.alpinclub-berlin.de / klettern-in-berlin.de

Webcam: - - -

Video:  Youtube (Überblick) / Alpinclub Berlin (Kletterimpressionen)


Das DAV-Kletterzentrum in Berlin Mitte

Kletterzentrum

Kletterzentrum

Routenviuelfalt

Routenvielfalt

150 Jahre DAV

150 Jahre DAV

Persönliches ...

Privates ...

Höhe: knapp 19 m

Charakteristik: Große, moderne Kletterhalle (mit Outdoorbereich), Vorstiegs-, Toprope- und Boulderwände mit Kunstgriffen, teilweise (aber wenig) auch Strukturwände, genormte Speedkletterwand

Schwierigkeit: ab UIAA IV

Zugang: Gegen Eintrittsgebühr für DAV-Mitglieder, beschränkter Gastzugang

Lage: Berlin Mitte

Anweg: Vom Hauptbahnhof aus 10 Minuten Fußweg

Besteigungsgeschichte: Erst"besteigung" 1. Juni 2013 anlässlich der offiziellen Eröffnung.

Persönliches: Erste Kletterrouten anlässlich von Ausbildungskursen März 2019

Literatur: - - -

Links: DAV-Berlin

Webcam: - - -

Video:  Youtube (Geschichte des Kletterzentrums)


Auswahl weiterer Klettermöglichkeiten in Berlin

Stößenseebrücke

Stößensee Brücke

Kirchbachspitze

Kichbachspitze Schöneberg

Schwedter Nordwand

Schwedter Nordwand

Der Bunker

Der Bunker Humboldthain

Info

Info

Info

Info


Bouldern in und um Berlin

Waldbühne

Waldbühne Glockenturm

Volkspark Potsdam

Volkspark Potsdam



Info

Info